Kommen und Gehen

Es ist immer schön wenn der Tag mit einem Streit beginnt. Und noch schöner, wenn dieser wohl nciht zu klären scheint, obwohl er so unnötig ist. Doch wie es so schön ist eine Tür schließt sich eine andere öffnet sich, einer geht einer kommt. Denn direkt nach dem Streit mit einer guten Freundin, hab ich sogar mit zwei guten Freunden mal wieder geschrieben von denen ich schon lange nix gehört hatte. Es tat gut zu merken, das es eben auch Freundschaften gibt die einfach existieren, ohne das man sich dauernd meldet.

Vielleicht klärt sich der Streit auch noch, vielleicht nicht. Aber lohnt es sich dauernd jemanden hinterherzurennen, nur weil der andere es nicht tut. Ist es das wirklich wert eine Freundschaft alleine versuchen zu retten? Vielleicht ist es an der Zeit Menschen gehen zu lassen...

Mein Leben ist an einem völligen Scheidepunkt, Entscheidungen müssen getroffen werden, alles verändert sich, es wird Zeit mein Leben neu zu ordnen und darüber nachzudenken was mir wichtig ist, wie es mir geht, was ich möchte und wer ich bin und sein will. Manchmal geht es halt nicht nur um andere, machmal muss man auch egoistisch sein, so ist das nunmal.

Streit ist scheiße, vor allem wegen einem nichtigen Grund. Aber was bringt es nur aneinander vorbeizureden, sich immer wieder zu wiederholen, ohne das man sich versteht und zu einem Nenner kommt. Ich fühle mich nicht gut damit, aber es ist an der Zeit, auch mal derjenige zu sein der nicht weder angekrochen kommt.

Es kommt die Zeit, an mich zu denken, Selbstbewusster zu werden, stark zu sein, endlich mal wieder einfach Ich zu sein. Und es geht die Zeit in der es nicht so war. 

 

Glaube an Wunder, Liebe und Glück.

Schau nach vorn und nie zurück.

Tu was du willst und steh dazu,

denn dein Leben lebst nur du.

 

6.12.14 00:46

Letzte Einträge: Verständnis und Verstehen, Frustration

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung